Unsere Gemeindeleitung stellt sich vor

Peter Korevaar

Ich bin 1959 in den Niederlanden geboren und studierte dort Physik und Astronomie. Im Jahr 1989 kamen meine Frau Heleen und ich nach Deutschland. Seit 1998 wohnen wir in Meckesheim und gehen in die FeG Hoffenheim. Ich war dort 12 Jahre Ältester und war im Gemeindegründungsteam der FeG Bad Rappenau. Wir haben fünf Kinder, drei Enkelkinder und eine Pflegetochter. Ich war fast 30 Jahre in der Unternehmungsberatung tätig. Seit Oktober 2020 bin ich im Vorruhestand. Dadurch habe ich nun viel freie Zeit und ich freue mich, die Gemeinde Bad Rappenau zu unterstützen. Ich spiele gerne Orgel und Klavier, mache viel Nordic Walking und halte Vorträge im Umfeld Schöpfung / Evolution. Ehrenamtlich bin ich Mitglied des Leitungskreises der Studiengemeinschaft Wort und Wissen.

Matthias Konrad

Jahrgang 1958, verheiratet mit Marianne, vier erwachsene Kinder.

Mein geistliches Zuhause ist die FeG Karlsruhe. Als Leiter des Baden-Württemberg-Nordkreises zu dem über 30 FeG´s gehören freue ich mich, dass ich der FeG Bad Rappenau mit meinen Gaben und Erfahrungen über einen begrenzten Zeitraum dienen kann.

Hauptberuflich arbeite ich als Elektroingenieur in der Entwicklung eines großen Elektrokonzerns. Auf dem Fahrrad erkunde ich gerne neues Terrain und genieße dabei die Vielfältigkeit unserer Kulturlandschaften in der Region.

Gemeinde ist Gottes Idee und wir sind eingeladen mit Jesus, dem Herrn der Gemeinde, diese lebendige Gemeinschaft der Glaubenden und Suchenden vor Ort zu gestalten. Der schönste Auftrag der Gemeinde ist das Evangelium allen Menschen bekannt zu machen.

Andreas Hildebrandt

Ich bin frische 52, verheiratet mit Judith und wir haben vier Kinder im Alter von 16-22 Jahren. Zur Zeit wohne ich noch ganz in der Nähe von Heidelberg.
Nach über 20 Jahren pastoralem Dienst bzw. Gemeindegründungen im Rheinland und im Heidelberger Raum werde ich in Kürze im Bereich Personal und Organisation einer Stadtverwaltung tätig sein. Doch nach wie vor ist mir Gemeinde ein Anliegen und ich teile die Überzeugung, dass die "Gemeinde vor Ort die Hoffnung für die Welt" ist. Sehr gern unterstütze ich die FeG Bad Rappenau, mehr und mehr eine Gemeinde zu sein, die einen Unterschied in Bad Rappenau macht. In meiner Freizeit lese ich gern, spiele Schach, Fußball oder Volleyball.