Corona - Absage der Gottesdienste am 15.3., 22.3. und 29.3.

Aufgrund der aktuellen Lage in den letzten Tagen rund um den Coronavirus, wollen wir den Empfehlungen der Behörde folgen und unsere Aktivitäten vorübergehend einstellen. Wir wissen, das nichts aus der Hand Gottes entweicht und es ist nicht die Angst, die uns bewegt. Dennoch wollen wir unseren Beitrag zur Stabilisierung des Gesundheitssystems in unserem Land leisten und unnötige Risiken für alle vermeiden.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Aktuelles

Grußworte von Ansgar Hörsting - Leiter des Bundes Freier Evangelischer Gemeinden

Einige Gemeinden bieten bereits schon länger, andere neu einen Livestream des Gottesdienstes an. Lassen Sie sich online mit hineinnehmen:

Ansgar Hörsting - Leiter des Bundes Freier Evangelischer Gemeinden - erläutert die Hintergründe, die zur Absage des FeG-Kongresses führten, und macht Mut, auf Gottes Zusagen zu vertrauen und sich auf Neues einzulassen.

Herzlich willkommen!

Liebe Besucher,

herzlich willkommen auf der Homepage unserer Gemeinde - der FeG Bad Rappenau! Durchstöbern Sie in aller Ruhe den Internetauftritt und schauen Sie sich an, welche Angebote wir für Sie und ihre Kinder haben. Gerne können Sie sich unter „Gottesdienst“ auch unsere Sonntagspredigt herunterladen.

Wir freuen uns, wenn wir Sie einmal in einem unserer Kreise und Veranstaltungen bzw. Gottesdienste begrüßen dürfen.

 

Uns als Gemeinde verbindet der Glaube an Jesus Christus, den Sohn Gottes, der für unsere Schuld sein Leben gab und dem wir nachfolgen. Zu seiner Ehre wollen wir leben. In ihm haben wir die Liebe Gottes selbst erfahren. Und diese Liebe möchten wir durch Wort und Tat weitergeben.

Kommen Sie doch einfach einmal vorbei und machen Sie sich ein eigenes Bild ob wir das, was wir glauben und verkündigen auch leben.

Gäste der Kur sind natürlich auch herzlich willkommen – sozusagen „Kur für die Seele“.

Herzlichst Ihre

FeG Bad Rappenau


Wir bitten im Namen von Christus: Nehmt die Versöhnung an, die Gott euch anbietet!

die Bibel, 2. Korinther 5, 20